Slide background

Wir pflanzen Zukunft

Unsere Blumenwiese: BEE - O - DIVERSITÄT
Letztes Jahr packten wir Spaten, Rechen und Schaufel und schufen eine Biodiversitätsfläche. Viele blühende Pflanzen erwarteten uns im neuen Schuljahr. Rotklee, Cosmea, Phacelia, Färberkamille, Dost, etc. blühten bis spät in den Herbst. Die Samen säten sich erneut aus und so tummeln sich in diesem Jahr seit Mai Hummeln und Bienen auf unseren Blumen vor der Schule. Wir sind also bee-o-divers, come and have a look.

Unser Baumprojekt: PATE PLUS KLASSE = TREE FOR YOU&ME, BIRD AND BEE
Viele Vorarbeiten waren schon im Schuljahr 2021/22 nötig, bis es dann Mitte Oktober so weit war. 4 Bäume konnten gepflanzt werden. 4 Klassen spendeten als Klasse gemeinsam einen Betrag, der von einem oder mehreren Sponsoren aufgestockt wurde. Damit wurden vier Bäume samt Zubehör bezahlt und von den jeweiligen Klassen eingesetzt. Neben dem Eingang wachsen nun in der Reihenfolge Zierkirsche – Zierkirsche – Blutpflaume – Blutpflaume die vier ersten BAfEP Bäume.
Herzlich willkommen.
Die Sponsoren:
1b mit KV Frau Judith Holpfer, Frau Anna Maria Schneller, Frau Elisabeth Petrides und Herr Franz Kirkovits.
2a mit KV Frau Magª. Elke Aus der Schmitten
3a mit Frau Magª. Barbara Marti
4c mit Herrn Direktor Mag. Herwig Wallner
Wir danken allen Sponsoren!!
Mit Spannung haben wir auf den Frühling gewartet. Alle Bäume sind über den Winter gut angewachsen und trugen im Frühling bereits Blüten, und zwar gar nicht so wenige. Die zarten Blüten der Blutpflaume waren zuerst da, wunderschön, und 2 Wochen später erschienen die dichten rosa Blüten der Zierkirsche. Da wir fleißig am Gießen sind und unsere „Baummantren“ sprechen, gedeihen die Bäume mittlerweile prächtig. Daumen halten, damit es so weitergeht.

Im Juni hat unser Baumprojekt ZUWACHS bekommen: Unser Baby ist eine sehr große Säulenhainbuche. Herr Werner Biedermann, Landschaftsgärtner und der Papa einer Schülerin aus der 2d, Lena Bernthaler, hat von unserem Projekt gehört und ist nicht nur edler Sponsor dieses schönen Baumes, sondern er hat auch gleich selbst Hand angelegt und den Baum gemeinsam mit einigen Schülerinnen der 2d, inklusive Lena natürlich, sehr fachgerecht eingesetzt. Herr Bernhard Hackl und Frau Barbara Marti durften assistieren und sind nun um einige Erfahrungen bezüglich Baumpflanzung reicher.
Das große Kind, die Säulenhainbuche, wächst nun am Ende unserer Blumenwiese und rundet dort das Pflanzenbild perfekt ab. Jetzt heißt es gießen, gießen, gießen. Unbedingt auch hier Daumen halten, dass das „Bäumchen“ gut wurzeln kann.
Herzlichen Dank an Herrn Biedermann für Sponsoring, Lieferung und fachgerechtes Pflanzen!!
VIELEN DANK AUCH AN ALLE KOLLEG_INNEN, DIE TATKRÄFTIG UNTERSTÜTZT HABEN, DAMIT DAS PROJEKT UMGESETZT WERDEN KONNTE, ALLEN VORAN HERRN FL BERNHARD HACKL UND FRAU MAGª. SILKE OFNER SOWIE UNSEREM SCHULWART HERRN STEFAN WEISZ, ABER AUCH FRAU DIPL-PÄD.in CLAUDIA STEFLITSCH UND FRAU MAGª. ANGELA STRASSER: Sie alle haben mitgeholfen, dass die Schüler_innen ihre Bäume pflanzen konnten oder sie haben beim Gießen geholfen und das Projekt moralisch unterstützt.
Herzlichen Dank allen beteiligten Schüler_innen, Sponsor_innen, Kolleg_innen für den ersten großen Erfolg unseres Projektes: WIR PFLANZEN ZUKUNFT.
Die Baumbeauftragte: Magª. Barbara Marti

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag - Freitag

07:30 Uhr - 12:00 Uhr

Tel.: +43 (0)3352 323 55
Fax: +43 (0)3352 323 55-17
Email: s109810@bildung.gv.at

Kontaktformular =>

Impressum

Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik

Copyright
Alle Inhalte von bafep-oberwart.at dürfen
zum privaten Gebrauch sowie für
Unterrichtszwecke frei kopiert werden.
Die Nutzung der Inhalte zu anderen
Zwecken bedarf der schriftlichen
Genehmigung durch die BAfEP Oberwart.

Rechtliche Hinweise / Haftungsausschluss

Kontakt

BAfEP Oberwart

Dornburggasse 93
7400 Oberwart

Tel.: +43 (0)3352 323 55
Fax: +43 (0)3352 323 55-17
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular =>

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.